Liebe Freunde des Kunstverein Meerholz,

am vergangenen Dienstag hat der Ortsbeirat Meerholz einstimmig dem Antrag von Jochen Zahn (Bürger für Gelnhausen) zugestimmt, in einer Arbeitsgruppe zu prüfen, ob der Kunstverein die selten belegten Räumlichkeiten der ehemaligen Ortsverwaltung Meerholz in Zukunft nutzen kann. In den vier Räumen könnten wir Ausstellungen und kleine Veranstaltungen organisieren, ebenso Workshops oder unseren Künstlertreff abhalten, und einen Lagerraum gibt es auch. Zusätzlich hätten wir in der ehemaligen Jugendherberge in Gelnhausen 2-3-mal im Jahr die Möglichkeit, uns mit einer großen Vernissage zu präsentieren.

Auf Grund der Gespräche mit Herrn Zahn bezüglich der Zukunft des Kunstvereins aber auch über weitaus brisantere Themen wie die Omega-Brücke in Hailer-Meerholz, das Gesicht der Kernstadt oder soziale Themenbereiche, spreche ich mich persönlich für die Wahl von Jochen Zahn zum Bürgermeister aus. Wir brauchen einen Bürgermeister, der seinen Worten Taten folgen läßt und zwar wirklich zum Wohl der Gelnhäuser Bürger.

Q.Fell, Kulturpreistäger des MKK und Erster Kunstpreistäger der Stadt Gelnhausen